Seit kurzem sammeln der Verein „Fair miteinander im Pfarrverband Anger-Aufham-Piding“ und der Pfarrgemeinderat Piding sowohl kaputte als auch funktionierende Handy plus Ladekabel, Kopfhörer und Hüllen. Es gibt dafür Sammelbehälter im Weltladen und in den Pfarrbüros Piding, Anger und Aufham.
Inzwischen ist schon die erste Box voll mit 30 Stück, teilweise mit Kabel, und wurde eingesandt.
Die Sammelboxen sind in den Pfarrbüros und im Weltladen zu den jeweiligen Öffnungszeiten zugänglich. Der Weltladen Piding im Untergeschoss des Pfarrheims  in der Thomastraße 9 hat am Mittwoch und Freitag von 16 bis 18 Uhr offen sowie am Freitag von 10 bis 12 Uhr.
Wegen Explosionsgefahr dürfen keine losen Akkus eingeworfen werden. Nicht angenommen werden alte Telefone, Laptops und Fernbedienungen. Die gesammelten Handys werden zur Rohstoffrückgewinnung aufgearbeitet beziehungsweise als Secondhand-Ware weiterverkauft. Der Erlös fließt in Bildungsprojekte in El Salvador, Liberia und Bayern.
Diese Sammelaktion wird vom Eine-Welt-Netzwerk Bayern und Mission Eine Welt in Kooperation mit der Deutschen Telekom durchgeführt. Die Pfarrei und der Verein „Fair miteinander“ freuen sich auf rege Unterstützung dieser Aktion, die zum Ziele hat, soziale und ökologische Auswirkungen der Handyproduktion aufzuzeigen.   

Veronika Mergenthal