Drucken

Faschingspredigt 2020 von Kreszenz Tastenschlager

Wos soi i eich denn heit vazähln,

gar vui Gedankn doan mi quäln.

Wo werd da Weg, denn nu higeh,

wer soi die Welt denn nu vasteh?

Am Sonntag in de Kirch geh, muaß des sei?

so vui anders gibt´s, des mi dat bessa gfrei.

Amoi ausschlafa, Schi fahrn, wandern geh,

alles andare is hoit so schö´.

Na ja, vielleicht geh i an Ostern wieda amoi,

oda Weihnachtn des nächste Moi,

aba de Uhrzeit war ma gar ned recht,

weil i hoit ois so habn möcht,

wia´s oiwei gwesen is und war,

so muaß´s iatz a nu sei, des is doch klar.

Und a Wortgottesdienst, oiso des konn doch ned sei,

da fahr i ja liaba auf St. Zeno nei.

Es hoaßt, es werd si vieles ändern müassn,

aba, des duat mi scho gscheit vadriaßn.

Ganz wenig mögn nu Pfarra werdn,

und so werdn´s hoit oiwei weniga de Herrn.

I hob ja gmoant, iatz namatns a Fraun,

aba i glaab, des doan sie si nia traun.

Sei´s, wia´s mag, jammern und schimpfa helft a nix,

da müaß ma durch, des is amoi gwiß.

So langs nu Laien finden, de si angagiern,

und alle zamm helfan, werdn ma´s scho hikriagn.

Blos is de Fraga, ob de ned aufgebn und werdn vastimmt,

wenn bei de Veranstaltunga oiwei koana zuawakimmt.

A Pfarrversammlung war, mit Buidln, Brotzeit, alle gebn si Müah,

de treuen Seelen warn scho do, aba wo warts ihr?

Was is denn ewige Anbetung, des kennt do koana,

des is wos aus der Vergangenheit mecht ma moana.

Aus de Ortsteile hod si gnumma fast koana Zeit.

zu zwoat und viert ham ma bet, wo warn de übrign Leit.

Beerdigunga san heitzutags scho fast alle anonym.

Koa Mess, koa Rosnkranz, wo is des mitanand bliebm.

Ma mecht oft gern jemand des letzte Geleit nu gebn,

und duat späda grod de Anzeige in da Zeitung sehgn.

In unsara Zeit gibt’s oiwei weniger Respekt voranand,

und vor dem, was dem andern ghört, oda a guads mitanand.

Bin i für was eiteilt, soit i kemma, einfach Zuverlässigkeit,

doch i dua wia i mog, so wia´s da Trend is in unsara Zeit.

Schmeist´s ihr a so gern de Plastiktütn in de Komposttonne nei,

de Bleamin zammt de Töpf auf´n Wagn, des duat gwiß alle gfrei.

De Spritzerl von da Giaßkann leg i irgendwo hi nachm giaßn,

werdns scho wieda findn oda neie kaffa müassn.

Weihwasser ghört ja eigentlich in Weihbrunn nei,

aba i nimms zum Grab giaßn, des duat da beste Dünga sei.

Mei und de roadn Liachtl, de wachsn scheins überoi,

genau wia´s Unkraut, ob i´s woi schnei moi ausreißn soi.

Und wann da Lautsprecha ned geht, dann liegts am Mikrofon,

aba trösts eich, in andare Pfarreien ham´s a oft koan Ton.

Unsa Pfarra Anghel hod´s gwiß ned leicht,

vui Kirchan , vui Baustelln und wenig Zeit.

Pretscht mit seim Motorradl durchn Pfarrverband,

und versuacht alle zum Verbandln mitnand.

Und wenn a dann Mess lest is a oft ganz alloa,

vorn moan i, weil hintn drinn, do sitzn scho oa.

Vielleicht soit er zu den hintre geh und de Mess haltn,

dann warns beinand, manches muaß ma hoit umgestaltn.

Oda wieda a Stuihgeld mit Platztaferl eiführn,

i glaab do dat´st hintn gar koan Platz mehr kriagn.

De warn glei weg und ganz vorn o mei,

do warn de Plätze dann trotzdem wieder frei.

Unsa Leben werd von Nachrichtn, Fernsehn und Internet bestimmt,

de ganze Welt zu uns ins Wohnzimma kimmt.

Beeinflußt unsa ganz´s Sei und Doa,

bis ma selm nimma wissn, ob des unsa eigene Meinung woa.

Des Mitlaffa und doa wia´s de andan macha,

du werst doch woi ned in d´Kirch geh, des is ja zum lacha.

Und bei am Festgottesdienst im Freien, wia kunnts andas sei,

vadruck i mi mit viele andare, dawei ins nächste Wirtshaus nei.

Ach so, sie moanan de Mess ghörat a dazua,

s´konn koana valanga, daß i mi do a Stund in Sunn und Regn stelln dua.

Mei Papa hoit oiwei gsagt: s´geht nirgends so zua, wia auf da Welt.

Und der Spruch a nu heit und wahrscheinlich imma zählt.

Bewahr ma uns a Verständnis und an guadn Umgang mitnand,

a Herzlichkeit, an Respekt und a Liab zuanand.

An Glauben an´n Hergott und a Vertraun,

daß er zu uns steht und duat auf uns schaun.

Für des guade im Menschn a bissei a Gspür,

dann kinnans uns ned untakriagn und mia bleim mia.

Und ganz wos wichtigs, des des Lebn duat lebenswert macha,

ma soit alle Tag a bissei lacha.

Vielleicht kannt ma so a What´s app Gruppe macha, de ganze Kirachagmoa,

Nachricht: HhHeit is a Event, kemmts alle her, dann is da Herr Pfarra ned alloa.

In diesem Sinne

Eicha Kreszenz