Drucken

Pfarrei Piding spendet für das Netzwerk Hospiz

Großzügige Unterstützung erfuhr das Netzwerk Hospiz durch die Pfarrei Piding: Insgesamt 3.000,- Euro wurden gespendet. Allein 2.000,- Euro stammen vom Flohmarkt-Team, 1.000,- Euro steuerte der Pfarrgemeinderat aus den Erlösen der Pfarrfeste 2011 und 2012 bei. Das Netzwerk Hospiz versucht durch den Einsatz von sog. „Brückenpflegekräften“ die Betreuung von schwerkranken und sterbenden Patienten in der häuslichen Umgebung zu verbessern. Die Bilder zeigen den 1. Vorsitzenden des Netzwerk Hospiz, Alois Glück, mit Helga Gruber vom Flohmarkt-Team und Alois Aigner, dem Pfarrgemeinderatsvorsitzenden bei der symbolischen Übergabe der Spendengelder.