Die Pfarrei Piding führt auch heuer den im Jahr 2020 neu belebten christlichen Brauch des „Frauentragens“ im Advent fort. Gerade in diesem besonderen Jahr können wir dem Hl. Paar in unseren Häusern und Wohnungen Herberge geben und auf diese Weise auch Gemeinschaft verspüren.
Die vorweihnachtliche Zeit steht im Zeichen des Weges, des Aufbruchs und des Wanderns: Maria und Josef sind unterwegs nach Betlehem, die Hirten suchen das Kind ... Gott und Mensch sind unterwegs zueinander.
In Piding macht sich ein hölzerner Schrein mit der schwangeren Maria und Josef auf Wanderschaft auf seine Reise durch die Pfarrei. Ab dem 1. Adventsonntag (28. November) kann das Hl. Paar zuhause aufgenommen werden.
Das Bildwerk wird im Advent von Haushalt zu Haushalt weitergegeben und verbleibt jeweils einen Tag, auch länger, wenn sich nicht für jeden Tag eine neue Bleibe gefunden hat. Abends wird der Schrein von der Gastfamilie zur nächsten Herberge gebracht.
Die Übergabe muss auch in diesem Advent corona-konform unter Beachtung aller Hygieneregeln durchgeführt werden, evtl. im Freien oder sogar komplett kontaktlos, wenn Überbringer oder neuer Gastgeber dies wünscht.
Kam in früheren Jahren der persönlichen Übergabe, dem gemütlichen Miteinander von Überbringern und neuer Herbergsfamilie eine gewisse Wichtigkeit zu, so rückt heuer vielleicht die Beherbergung an sich, das eigene Innehalten mehr in den Mittelpunkt.
Die Pfarrei Piding bietet Gestaltungshilfen an, wenn die Gastfamilie zum Beispiel eine kleine Hausandacht vor dem Schrein feiern möchte. Es steht aber jedem völlig frei, wie die Beherbergung gestaltet wird, es gibt kein „Muss“.
Wenn Sie Maria und Josef im Advent zu sich heimholen möchten, melden Sie sich bitte per E-Mail bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Sie bekommen dann einen Link zu einer Terminliste geschickt, in die Sie sich eintragen können. Alternativ ist ein Eintrag übers Pfarrbüro Piding möglich, Tel. 25.32.
 

Ablauf:

Der Ihnen per E-Mail zugeschickte Link führt während des gesamten Frauentragens zur jeweils aktuellsten Version der Terminliste. Somit kann jederzeit nachgelesen werden, wem Sie das Heilige Paar überbringen dürfen oder wer Ihnen selbst den Schrein bringen wird. Teilnehmer ohne Internet wenden sich bitte ans Pfarrbüro Piding, Tel. 25 32.

Für die Übergabe wird am besten ein Termin vereinbart, um entspannt etwas Zeit zu haben für eine kurze Andacht oder ein gemütliches (corona-konformes) Miteinander.

In diesem Heftchen finden Sie verschiedene Hausandachten und Texte zur Auswahl, diese sind aber nur ein Vorschlag! Gerne können Sie den Ablauf ändern oder eigene Gebete verwenden, die Ihnen oder Ihren Kindern vertraut sind. Gleiches gilt natürlich für die Liedauswahl. Die Übergabe gestalten Sie ganz nach Ihren eigenen Wünschen und Vorlieben!

Bei Schwierigkeiten oder Rückfragen melden Sie sich bitte zu den Bürozeiten im Pfarrbüro Piding, Tel. 25 32