Drucken

Ionel Anghel ist Leiter des Pfarrverbandes Anger-Aufham-Piding – Festlicher Einführungsgottesdienst in der Pidinger Pfarrkirche mit Dekan Dr. Thomas Frauenlob

Im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes wurde am 25.3.2017 Pfarrer Ionel Anghel offiziell in das Amt des Leiters des Pfarrverbandes Anger-Aufham-Piding eingeführt. Dekan Monsignore Dr. Thomas Frauenlob übergab den Vorstehersitz an den neuen Seelsorger, der mit Wirkung zum 01. März dieses Amt innehat. „Ich wünsche mir als Pfarrer dass wir den christlichen Geist und die christlichen Werte zu leben umsetzen und jedes Pfarrverbandsmitglied das Selbstbewusstsein hat, dies zu tun“, steckte der neue Seelsorger in seiner Predigt erste Eckpunkte für seine künftige Arbeit ab.

Der Einführungsgottesdienst für Pfarrer Ionel Anghel war ein herausragendes Kirchenfest im Pfarrverband. Und so stand am Beginn der Feierlichkeiten ein Kirchenzug, angeführt von den Fahnenabordnungen der Pidinger Ortsvereine, Trachtenvereinsmitgliedern in festlicher Tracht, der Musikkapelle und einem Großaufgebot an kirchlichen Würdenträgern. Denn zum Einführungsgottesdienst waren unter anderem der frühere Pidinger Seelsorger Konrad Mühlbauer, der frühere Pfarrverbandsleiter Josef Koller, der frühere Dekan Michael Kiefer und Pfarrer Martin Klein aus Teisendorf gekommen, der in der „Seelsorgerlosen Zeit“, die Administration des Pfarrverbandes übernommen hatte. Hierfür erhielt Pfarrer Klein zusammen mit seinem Kaplan Korbinian Wirzberger umfassenden Dank von Dekan Dr. Thomas Frauenlob. Der Dekan dankte auch allen weiteren Mitarbeitern und dem pastoralen Team mit einem herzlichen „Vergelt’s Gott“ für ihr Engagement. Diakon Horst Seipel verlas dann die Ernennungsurkunde in der Pfarrer Ionel Anghel durch Kardinal Reinhard Marx zum Leiter des Pfarrverbandes Anger-Aufham-Piding ernannt wird. Pfarrer Anghel erneuerte nun gegenüber dem Dekan sein Weiheversprechen. Als symbolischen Akt wurden anschließend von den drei Kirchenpflegern der Pfarreien die Kirchenschlüssel übergeben und Dekan Frauenlob übergab den Vorstehersitz an den neuen Pfarrverbandsleiter. Die Predigt richtete Pfarrer Anghel sehr persönlich und offen aus. „Es freut und ehrt mich, dass Sie alle da sind. Es ist heute ein erhebendes und aufregendes Ereignis für mich und ich weiß Ihre Anwesenheit zu schätzen. Ich danke allen, die für diesen festlichen Rahmen sorgen“ eröffnete Pfarrer Anghel seine Ansprache. Er gewährte einen Einblick in die Zeit seiner Jugend als er als 17jähriger vor der Entscheidung gestanden hatte: entweder den Beruf des Matrosen weiter zu verfolgen und die Welt kennen zu lernen oder dem Ruf Gottes zu folgen, und eine kirchliche Laufbahn einzuschlagen. Dank der Inspiration seiner Großeltern hat er sich den Weg der Priesterberufung entschieden. Er habe mittlerweile durch seine Arbeit schon viele Menschen kennen gelernt und erfahren: „Es kommt darauf an, im Glauben miteinander das Leben zu gestalten.“ Pfarrer Anghel bezeichnete die Glaubensgeheimnisse als Leuchttürme an den Kreuzungen des Lebensweges und unterstrich seine Ausführungen an dem Fest „Mariä Verkündigung“, das an diesem Tage gefeiert wurde. „Mariä Verkündigung erinnert uns alle an die eigene Berufung. Dieser Berufung nachzugehen schärft das Profil“, sagte der neue Pfarrverbandsleiter und wünschte sich am Ende seiner Predigt: „Ich wünsche mir als Pfarrer das wir den christlichen Geist und die christlichen Werte zu leben umsetzen und jedes Pfarrverbandsmitglied das Selbstbewusstsein hat, dies zu tun“. Mit festlichen musikalischen Klängen durch die Kirchenbläser und den Pidinger Kirchenchor mit ihrer Leiterin Anni Utz erhielt der Gottesdienst eine feierliche Prägung. Und am Ende gab es herzliche Glückwünsche für die Arbeit im neuen Amt vonseiten der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden aus den drei Pfarreien. Ulli Traxl für Anger, Annemarie Bauer für Aufham und Alois Aigner für Piding. Alois Aigner dankte auch allen Beteiligten, die zum Gelingen der Feierlichkeiten zur Amtseinführung beigetragen hatten. Die große Festgesellschaft machte sich nach der Messe wieder in Marschordnung auf in Richtung Pfarrheim, dort gab es dann bei persönlichen Gesprächen die Gelegenheit, den neuen Pfarrverbandsleiter kennen zu lernen.

Im großen Kreis von Konzelebranten wurde der Einführungsgottesdienst gefeiert.

Die drei Kirchenpfleger übergaben symbolisch die Schlüssel. v.l.n.r. Mathias Lexhaller (Aufham), Johann Schmid (Anger) und Johann Utz (Piding), Pfarrer Ionel Anghel und Dekan Dr. Thomas Frauenlob

Diakon Horst Seipel verlas die Ernennungsurkunde von Kardinal Reinhard Marx

Bericht und Fotos: M. Horn